Der Arbeitskreis Asyl-Selm, den Maria und Dominik im Rahmen der Demokratie-Tour in Selm trafen, gründete sich auf Initiative einiger Selmer, die in der Stadt untergebrachte Geflüchtete mit Selmer Bürgern in Kontakt bringen wollten. Sie entwickelten Konzepte und Initiativen, wie „beide Seiten gemeinsam eine Win-Win-Situation“ gestalten könnten. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen versuchen, die Flüchtlinge in Deutschland willkommen zu heißen und ihnen die ersten Schritte zu erleichtern. Sie helfen beim Ausfüllen von Formularen und der Fahrt zuÄrzten oder dem Ausländeramt in Unna. Im Notfall stellen wir auch den Kontakt zu Rechtsanwälten her, wenn sich jemand sein Recht erstreiten muss. Wenn ein anerkannter Flüchtling seine Familie nachholendarf, helfen wir bei den nötigen Kontakten. Auch beim Suchen einer Wohnung, dem Renovieren und Ausstatten unterstützen unsere Helfer die Flüchtlinge. Dabei wird auch auf die Kompetenzen der Geflüchteten zurückgegriffen, um sie in den Alltag von Selm zu integrieren.

http://www.arbeitskreis-asyl-selm.de


Adresse:
Arbeitskreis Asyl Selm
59379 Selm

Kontaktmöglichkeiten:
EMail: info @ arbeitskreis-asyl-selm.de
Telefon: 0176/43664699

2017_11_brachland_banner