1998 kam Domenico Lucano, Bürgermeister des süditalienischen Dorfs Riace, im Angesicht der kurdischen Geflüchteten, die hier am Strand ankamen, auf die Idee, zwei Probleme gemeinsam anzugehen: Zum einen die durch Abwanderung in die Städte zunehmend verwaisten Dörfer, zum anderen die Ankunft der Geflüchteten. Den Geflüchteten wurden Sprachkurse, psychologische Betreuung, die Einbindung in ein Dorf und vor allem Arbeit geboten, auch die Arbeit an dem Wiederaufbau der Häuser. Durch die geschickte Verknüpfung beider Probleme entstanden wieder aufblühende Dorfgemeinschaften.

www.riaceittafutura.org

https://youtu.be/R1X8-n8kwFs


Associazione Città Futura G Puglisi
Via Pinnarò Nr. 19,
89040 Riace RC

web: https://www.riacecittafutura.org/
mail:

2017_11_brachland_banner